Infos

Tipps und Hinweise zum Umgang mit offenen Feuern

Wo bzw. wie melde ich ein Feuer an?

Offene Feuer (z.B: Daxenfeuer, Lagerfeuer, Sonnwendfeuer, usw.) müssen Sie bei der Gemeinde unter der Telefonnummer 08686 / 80 99 anmelden. Die Gemeinde leitet die Meldung per Fax an die ILS (Integrierte Leitstelle Traunstein) und an die Pettinger Feuerwehr weiter. Bitte beachten sie, dass eine Anmeldung nur zu den Geschäftszeiten der Gemeindeverwaltung möglich ist.

Was kann passieren, wenn ein Feuer nicht gemeldet wurde?

  • Sollte das offene Feuer vorab nicht gemeldet werden,  ist die Integrierte Leitstelle bei entsprechenden Hinweisen aus der Bevölkerung dazu verpflichtet, die umliegenden Einsatzkräfte zu alarmieren. Der teuere Einsatz ist dann aus eigener Tasche zu bezahlen.
  • Das Entzünden von Daxenfeuer ist nur Werkstags von 6 Uhr bis 18 Uhr gestattet.
  • Das Feuer muss immer von Personen beaufsichtigt werden.
  • Achten Sie darauf, dass bei längerer Trockenheit erhöhte Waldbrandgefahr besteht.
  • Generell sollte gelten: Wahren Sie einen ausreichenden Schutzstreifen um das Feuer, damit ein eventuelles Übergreifen der Flammen ausgeschlossen werden kann.
  • Bei Dunkelheit sowie starkem Wind ist das Feuer zu löschen.

Wann darf ich kein Feuer machen?

  • Bei Trockenheit darf kein Feuer angezündet werden. Entsprechende Hinweise werden beim Anmelden vom Feuer bei der Gemeinde erteilt.
  • Bei Gefahr von Waldbrand ist das Entzünden eines Feuers grundsätzlich verboten.
  • Ab Warnstufe 3 ist ein Feuer kritisch zu sehen, bei Warnstufe 4 und 5 ist jegliches offenes Feuer verboten.

Um sich ein Bild von der aktuellen Waldbrandsituation machen zu können, stellt der Deutsche
Wetterdienst entsprechende Informationen zur Verfügung.
Sie können sich über die Waldbrandgefahr unter http://www.dwd.de/waldbrand
informieren.